Gewinnspiel: Bullemänner-Karten

Seid ihr noch auf der Suche nach einem schönen Weihnachtsgeschenk? Das Münsterland-Siegel verlost auf Facebook drei Mal 2 Karten für die Bullemänner auf Burg Vischering in Lüdinghausen. Am 12. Januar 2018, 20 Uhr, heißt es dort „Schmacht“ – und in der Pause wird etwas gegen selbigen getan. Denn die Gäste dürfen Münsterländer Häppchen und Getränke probieren. Wer sein…

Münsterländer Häppchen bei den Bullemännern

Die Bullemänner haben demnächst nicht nur geistigen Proviant dabei, sondern unternehmen auch etwas gegen den Schmacht ihrer Gäste – stört ja ungemein, so’n knurrender Magen mitten im Bühnenprogramm. Das westfälische Ethno-Kabarett blickt zwar durchaus bissig auf seine Heimat, kann die Liebe dazu aber nicht ganz verbergen. Daher startet am Freitag, 12. Januar 2018, die Kooperation…

Feinbrennerei Sasse

Ihr glaubt nicht an den Nikolaus? Glaubt ihr denn an schicksalhafte Begebenheiten? Wie auch immer eure Antwort ausfällt: Ich hätte hier eine kleine Geschichte, die zumindest sagenhafte Zufälle bereit hält und verwoben ist mit der Verehrung einer legendären Gestalt. Wir beginnen an einem Dezemberabend 1987 in der kleinen Gemeinde Schöppingen im westlichen Münsterland. Seit 1927…

Schmandcreme mit karamellisierten Walnüssen

Heute erzähle ich mal einen bisschen von der Arbeit des Münsterland-Siegels. Naja, besser gesagt, von dem, was nach der Arbeit kam – nämlich ein wunderbares Dessert.  Theo Wilmink hatte sein Landidyll Wilminks Parkhotel für die Mitgliederversammlung zur Verfügung gestellt und die Gäste im Anschluss mit einem tollen Essen verwöhnt. Die süße Schmandcreme kann ich besonders…

Gewinnspiel

Das Gewinnspiel ist beendet und wir gratulieren den Gewinnern, die die Glücksfee gezogen hat: Daniela Ehling, Nadine Dierkes, Angelika Schulz, Petra Molitor, Jessi Willkeinerwissen, Andi Neumeier, Britta Heithoff, Andrea Braun, Sandra Suttorp, Stefan Doblinger, Lisa Su, Nancy Homann, Susanne Vanessa, Nadine Schneider und Maria Hussein! Viel Spaß beim Backen und Genießen. Auf dem Hof Schulze Westerhoff…

Hof Schulze Westerhoff

Es sind immer wundersame Augenblicke, wenn der Tritt über eine Türschwelle auch eben jenen in eine andere Epoche bedeutet. Dunkle Eichenschränke, blau-weißes Porzellan mit floralem Muster, Malven und Margeriten auf dem Tisch und natürlich: das Herdfeuer mit seinem „westfälischen Himmel“. Dort hing in alten Zeiten der Schinken zum Trocknen. Es ist das Herzstück dieser typischen…

Kürbis-Flammkuchen

Hier habe ich mal wieder ein tolles Rezept aus dem regionalen Koch- und Backmagazin „Mit Schmackes – So kocht das Münsterland“. Das Foto ist von Thomas Mohn und Redakteur Sebastian Rohling stellt das Rezept vor: Oh, wie schön ist doch der Herbst. Nicht nur das Laub der Bäume leuchtet in den schönsten Farben. Auch das…

Münsterland Giro abseits der Strecke

Es ist das drittgrößte Radsport-Event Deutschlands und nicht nur für Sportler ein Anziehungspunkt: Der Sparkassen Münsterland Giro bietet auch abseits der Rennstrecke viel zu sehen. Mitten dabei im bunten Trubel waren die Münsterländer Gastronomen Theo Wilmink, Michael Mersbäumer, Christian Gier und Alfons Lorenbeck, die für das gesamte Catering zuständig waren. Über 80 Mitarbeiter sorgten für…

Graupenpickert

Das Rezept zum traditionellen Graupenpickert hat Martin Laubrock vom Café im DA Kloster Gravenhorst verraten. Graupenpickert ist eine Art Kastenbrot aus Graupen, Pellkartoffeln, Ei und Gemüse. Dieses wird in Scheiben geschnitten und in der Pfanne in Fett angebraten. „Früher war das ein Arme-Leute-Essen, weil es sehr deftig ist“, erklärt Martin Laubrock. Man kann das Brot sehr…

Werkstätten Haus Hall: Bio Pur

Mit konzentriertem Blick, den Stängel fest in der Hand, lässt der hochgewachsene Mann sein Messer auf und ab tanzen. Der große Abfalleimer vor ihm füllt sich immer höher mit Rhabarberschalen, während der Mann seine Arbeit verrichtet. Nicht hektisch, sondern mit einem Lächeln auf den geschürzten Lippen und geradem Rücken. Eine einfache Tätigkeit, die dem Mann…

Brauhaus Stephanus

Der Legende nach begann alles mit einem zündenden Gedanken, mit einer Inspiration, als Stephan Rulle Ende der 80er in einer urigen kleinen Gasthausbrauerei in Eltville am Rhein einkehrte. Dieses idyllische Plätzchen beeindruckte ihn so sehr, dass er nur eine Woche nach seinem Aufenthalt zurückkehrte. In Begleitung seines Bruders Matthias. Und der Funke sprang sofort über:…

Möllers Erdbeeren

Wer pflanzt heute schon noch Stiefmütterchen auf Gräber? Ein paar Traditionalisten zieren Beete, Balkonkästen oder eben Stätten des Andenkens mit den kleinen Blumen. Viele andere hingegen sehen in ihnen einen Ausdruck Kleinbürgertums – vielleicht liegt′s am Namen? Sei′s drum, dachte sich Heiner Möllers eines Tages, beschloss schweren Herzens, seinen Stiefmütterchen Lebewohl zu sagen und begrüßte…