Süßes Apfel-Dessert

Im Gourmetrestaurant Hasenklee am Hof Grothues-Potthoff stehen hochwertige, regionale Produkte im Mittelpunkt. Die schicke Location ist ein echter Geheimtipp für Senden und Umgebung, den ich euch im nächsten Blogbeitrag ausführlich vorstellen werde.

Da der Hof für sein reichhaltiges Apfelangebot bekannt ist, bringe ich euch ein leckeres Apfel-Rezept mit. Im Hasenklee kreiert Küchenmeister Daniel Wobbe den Hof-Apfel mit Frischkäse, Karamell und Valrhona-Schokolade. Die Vorbereitungszeit für dieses paradiesische Dessert beträgt jedoch zwölf Stunden. Für den Blog haben wir uns daher für die mit dreieinhalb Stunden (wegen der Kühlung, ihr müsst also nicht die ganze Zeit „arbeiten“) planungsfreundlichere, aber ebenso köstliche Variante entschieden.

Ein bildschönes Kunstwerk: So wird der Hof-Apfel im Hasenklee serviert.

Erfreut eure Lieben zuhause doch mit Sorbet, Apfelkompott und Kakao-Hippe – und reserviert im Anschluss einen Tisch im Hasenklee 😉

Hier kommt das Rezept von Daniel Wobbe:

Grünes Apfelsorbet

  • 0,5 l grünes Apfelpüree
  • 2x Zitronengras, gestoßen
  • 2 Bio-Limetten, Saft und Zesten
  • 100 g Glukosesirup

Apfelpüree mit Zitronengras, Limettensaft, Limettenschale und Glukose aufkochen. Die Masse drei Stunden im Kühlschrank erkalten lassen. Danach durch ein feines Sieb passieren und in eine Eiswürfelform oder, wenn vorhanden, eine Eismaschine geben.

Apfelkompott

  • 300g Apfelwürfel
  • 210g Apfelpüree
  • etwas Limettensaft
  • 4g Pektin
  • 36g Glukosesirup
  • 30g Zucker
  • etwas Vanille und Zimt

Alle Zutaten für das Kompott miteinander aufkochen und 2 Min. köcheln lassen.

Kakao-Hippe

  • 125g Mehl
  • 110g Puderzucker
  • 60g Eiweiß
  • 30g flüssige Butter
  • 50g flüssige Sahne
  • etwas Kakaopulver

Alle Zutaten verrühren. Backofen auf 190°C heizen. Die Hippen kann man in viele gewünschte Formen bringen, z.B. Gitter oder Ornamente. Dazu die Hippenmasse mit einer Spritztüte (alternativ gerolltes Backpapier mit abgeschnittener Spitze) dünn auf Backpapier auftragen und 4 bis 5 Min. im Ofen goldbraun backen. Achtung: Hippen lassen sich nur Sekunden nach dem Backen nochmal in Form biegen.

Guten Appetit!

Besser regional: Am Hof Grothues-Potthoff werden ein Dutzend verschiedene Apfelsorten geerntet.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen