Zanderfilet mit Pfifferlingen und Rösti

Die Pilzsaison startet so langsam! Was für eine Freude also, als im Parkhotel Schloss Hohenfeld jetzt Pfifferlinge auf der Karte standen. Holger Adick, stellv. Küchenchef, und Gastgeberin Heike Miebach hatten nämlich Food-Bloggerin Genevieve Wiehe eingeladen: Für ihren Blog Stylingkitchen durften Genevieve und ich in die Pfannen schauen und natürlich auch schlemmen.

Hier kommt nun Holger Adicks Rezept für Zanderfilet mit gebratenem Pfifferlings-Gemüse und Kartoffelrösti:

Zutaten für 4 Pers.:
4 Zanderfilet (ca 150/160g)
600g Pfifferlinge
800 g Kartoffeln
1/2 Zitrone
2 Schalotten
1½ Tomaten
40g Butter
4 Stangen Frühlingslauch
1 Knoblauchzehe
1 EL Speisestärke
3 Zweige Thymian
Pflanzen- oder Olivenöl zum Braten
Salz, Pfeffer, Muskat nach Geschmack

Zubereitung:

Rösti:
Die geschälten Kartoffeln über die grobe Seite der Vierkantreibe reiben und in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Die Kartoffelmasse durch ein Küchentuch gut ausdrücken, bis kaum noch Flüssigkeit im Rösti-Teig ist.
Den Rösti-Teig in eine heiße Pfanne mit Öl geben und gut festdrücken. Von beiden Seiten goldgelb braten.

Pfifferlinge und Tomaten:
Tomaten-Concassée zubereiten: Tomaten häuten, entkernen, fein würfeln. Dann in Butter oder Öl sanft schmoren. Die geputzten Pfifferlinge in einer heißen Pfanne unter Schwenken anbraten. Die Schalotten würfeln und dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Vor der Fertigstellung 1 Stück Butter, den Frühlingslauch und die Tomaten-Concassées dazu geben. Wenn gewünscht einen Schluck Sahne dazu geben.

Zanderfilet:
Entgrätetes Zanderfilet in 2 Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in Speisestärke wenden, gut abklopfen. Das Zanderfielt mit der Hautseite zuerst in eine Pfanne mit Olivenöl geben und knusprig braten, dann wenden und die Knoblauchzehe, Thymian und ein Stück Butter dazu geben. Die Pfanne zur Seite ziehen.

Anrichten und genießen! Das Hohenfeld-Küchenteam wünscht gutes Gelingen und einen guten Appetit.

So sieht Genuss aus – guten Appetit! Foto: Münsterland e.V./Stylingkitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s